Back to All Events

cry baby, cry

Vorpremiere des Films «cry baby, cry» (Flyer)

Regisseur des Films ist Antonin Svoboda, ein österreichischer Filmemacher. Der Film zeigt die Einblicke in die körperpsychotherapeutische Begleitung von Eltern und Babys und konzentriert sich auf die Spannungsmomente die Eltern und Babys miteinander erleben. Es ist eine Dokumentation über das was Babys uns mitteilen, nicht ein Film über die Arbeit der Emotionellen Ersten Hilfe als Solches. 

Der Film begleitet drei Familien mit ihren Babys dabei, wie sie im geschützten Raum der Psychotherapie die Dramatik dieser ersten Lebenszeit verhandeln und bearbeiten. Dabei entsteht mit der Zeit ein vorwiegend sprachloser, aber umso ergreifender Dialog zwischen den Eltern, die lernen die Ausdruckssprache ihrer Babys besser zu verstehen und den Kindern, die ihre Eltern mit deren eigenen Schwierigkeiten und Nöten konfrontieren. Thomas Harms ist in vielen Szenen bei seiner Arbeit gefilmt und dazwischen kommentieren andere Therapeuten (Matthew Appleton, Annelie Keil u.a.) Zusammenhänge in der Babyarbeit. 

Im Anschluss wird es Zeit für eine Diskussion mit dem Regisseur Antonin Svoboda und dem Eltern-Baby-Körperpsychotherapeuten Thomas Harms geben.
 

Datum:     Montag 27.11.2017
Zeit:          19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr
Ort:           aava, Zentrum für EEH und Eltern-Kind-Begleitung
                 Leonhardsberg 14, 4051 Basel, www.aavabasel.ch
Tickets:     im Vorverkauf 25.– / an der Abendkasse 30.–

Ticketvorverkauf: Bitte schreiben Sie uns ein e-mail, wenn SIe gerne Tickets vorbestellen möchten. Wir werden Ihnen mit einer mail mit Kontoangaben antworten. Nach Bezahlung bekommen Sie von uns eine Reservierungsbestätigung per mail und wir werden Ihnen die reservierten Tickes an der Abendkasse bereithalten. Die Tickets sind auch direkt vor Ort während laufenden Veranstaltungen im aava zu kaufen.

Die Plätze im aava sind beschränkt, deshalb lohnt es sich auf jedenfall, rechtzeitig zu reagieren und sich die Tickets zu sichern.

Ticketereservierung über das Kontaktformular

Earlier Event: November 20
Bindung und Autonomie
Later Event: December 2
Methodentraining Phase 1