Ausbildungskosten & Konditionen

Die Kosten belaufen sich auf Fr. 200.– pro Ausbildungstag (3-Tage-Workshop = Fr. 600.–). 

EEH-Einführungstag : 1 Tag = 200.–
Kosten EEH-Ausbildung Phase 1: 21 Tage =  Fr. 4200.–
Kosten EEH-Ausbildung Phase 2: 25 Tage = Fr. 5300.– (inkl. 300.– Zertifizierungsgebühr)
EEH-Fachberaterin Phase 1&2 : 46 Tage = Fr. 9700.–

Kosten EEH-Ausbildung Phase 3: 28 Tage = Fr. 5750.– (inkl. 150.– Zertifizierungsgebühr)
EEH-Therapeutin Phase 1&2&3 : 74 Tage = Fr. 15’450.–

Phase 1 (Basic Bonding)
– Die Phase 1 der EEH-Ausbildung ist modular buchbar.
– Es ist möglich mit dem Modul «Bindung durch Berührung» oder dem Modul »Emotionelle Erste Hilfe» zu beginnen.
Die Module «Video-Analyse-Kurs» und «Gruppe, Bindung und Integration» bauen auf den ersten beiden Modulen auf und setzen diese voraus.
– Die Module können nur als Ganzes gebucht werden.
– Bei Buchung der gesamten Phase 1 gewähren wir 5% Rabatt.

Phase 2 (EEH-Fachberaterin)
– Phase 2 ist ein geschlossener Kurs und kann nur als Ganzes gebucht werden.
– Für die Zertifizierung zur EEH-Fachberaterin fällt eine Gebühr von Fr. 300.– an.

Phase 3 (EEH-Therapeutin)
– Phase 3 ist ein geschlossener Kurs und kann nur als Ganzes gebucht werden.

Zusatzkosten
Zu den Grundkosten für die Modulkurse der Ausbildung kommen Kosten für Einzeltherapie, Supervisionen sowie Kosten für Reisespesen, Unterkunft und Fachliteratur dazu.

Teilnehmerinnen mit Wohn- und Arbeitsort in Euroländern
TeilnehmerInnen mit Wohn- und Arbeitsort in Euroländern gewähren wir eine Ermässigung um die Preisniveaus der Länder etwas auszugleichen.
Die Kosten belaufen sich auf 160 Euro pro Ausbildungstag (3-Tage-Workshop= 480Euro). Die Überweisung kann per SEPA-Überweisung kostenlos in die Schweiz getätigt werden. Bei allfälligen Spezialkonditionen für TeilnehmerInnen aus dem Ausland werden keine zusätzlichen Rabatte gewährt.

Studentenrabatt
Gegen Vorweisung eines gültigen Immatrikualtionsausweises einer Universität oder eines anderen Ausbildungsinstitutes gewähren wir 10% Studentenrabatt.
Bei allfälligen Spezialkonditionen für StudentInnen werden keine zusätzlichen Rabatte gewährt.

Fehlzeiten
Fehlzeiten bis zu 10% pro Ausbildungsphase müssen nicht nachgeholt werden, wird diese Anzahl überschritten, müssen die Kurstage kostenpflichtig nachgeholt werden. 

Krankheit
Abmeldungen aufgrund von Krankheit oder Unfall oder privaten Angelegenheiten liegen in der Verantwortung der Teilnehmer/Innen. Wir empfehlen, die Ausbildungskurse zu versichern (z.B. Versicherungsangebot von ELVIA, Rücktrittsversicherung für Seminare, www.allianz-assistance.ch).

Sonderregelungen
In Absprache mit der Kursleitung ist es in Ausnahmefällen oder im Krankheitsfalle möglich, gebuchte Kurse nachzuholen. Die Ausbildungskosten sind dabei gemäss dem Vertrag geschuldet. Hinzu kommt eine Admistrationspauschale von Fr. 300.– pro verschobenen Workshop. Wir sind stets bemüht, individuell gute Lösungen zu finden, haben aber in diesen Fällen administrativ, inhaltlich und integrativ einen nicht zu unterschätzenden, damit verbundenen, Aufwand. 

Rücktrittsbedingungen Phase 1 (modulares System)
–   Es besteht ein generelles Vertragsrücktrittsrecht von 7 Tagen ab Vertragsabschluss.
–   Es ist möglich, sich von den einzelnen Modulen bis zu 30 Tagen vor Beginn des ersten Workshop des Moduls abzumelden,
dabei wird eine Administrationsgebühr von 15% der Modulkosten berechnet.
– Bei Abmeldung weniger als 30 Tage vor Beginn des ersten Workshops eines Moduls, wird die Gebühr für das gesamte Modul fällig.
–   Bei Ausstieg aus dem Vertrag entsteht eine Rückzahlungspflicht der gewährten Ermässigung, auch für bereits besuchte Kurse.

Rücktrittsbedingungen Phase 2 (feste Ausbildungsgruppe)

–   Es besteht ein generelles Vertragsrücktrittsrecht von 7 Tagen ab Vertragsabschluss.
–   Bei Rücktritt bis spätestens 60 Tage vor Beginn der Ausbildungsphase wird eine Rücktrittsgebühr von 5% der Vertragskosten fällig.
–   Bei Rücktritt innerhalb 60 Tagen vor Beginn der Ausbildungsphase wird eine Rücktrittsgebühr von 15% der Kosten der vereinbarten Module fällig.
–   Bei Rücktritt ab dem ersten Ausbildungstag eines Moduls sind die Kosten des gesamten Moduls geschuldet. Bei Rücktritt innerhalb einer vereinbarten
Ausbildungsphase wird eine Rücktrittsgebühr von 50% der noch nicht begonnenen, abgesagten Module fällig.
–   Bei Ausstieg aus dem Vertrag entsteht eine Rückzahlungspflicht der gewährten Ermässigung, auch für bereits besuchte Kurse.